Balayage: Färbetechnik

für natürliche Highlights

Balayage ist der Haarfarben-Trend der Stunde, denn mit der angesagten Freihand-Färbetechnik können Highlights ins Haar gezaubert werden, die besonders natürlich und harmonisch wirken.

Was ist Balayage?

Wer sich zarte, natürliche Highlights und Mechès wie von der Sonne gezaubert wünscht, ist mit der Balayage-Technik gut beraten.

 

Der Unterschied zu herkömmlichen Verfahren beim Haarefärben liegt im Farbauftrag: Anders als bei herkömmlichen Strähnchenverfahren, wird das Haar freihändig mit einem Pinsel bearbeitet. Einzelne Haarsträhnen werden so mit Farbe bepinselt, ähnlich einer Fege-Bewegung. Das erklärt auch den Namen "Balayage", der sich aus dem französischen "balayer" herleitet. Das bedeutet so viel wie "fegen", "wischen" oder "Schwung". Es werden einzelne Strähnen oder Haarpartien ausgewählt und durch das Farbauftragen unterschiedlich stark betont. Dazwischen bleiben dunklere Strähnen frei. Auf diese Weise können unterschiedlich intensive Farbmischungen kreiert werden und ganz individuell an den Kundentyp angepasst werden. Die zarten sogenannten Babylights lassen einen Sonnen-Look entstehen, der nicht nur natürlich aussieht, sondern auch ziemlich pflegeleicht ist.

Bildlegende: Balayage vorher/nachher

Vorteile von Balayage

Ein grosser Vorteil der Balayage-Technik ist, dass der Ansatz weitgehend unbehandelt bleibt. Die Coloration wird in der Länge und vor allem in den Spitzen aufgetragen, am stärksten in den Partien, die das Gesicht umrahmen. Somit lassen sich tolle Contouring-Effekte erzielen, die Übergänge sind fliessend und das Haar lässt sich beliebig scheiteln, ohne dass der Ansatz ständig nachgefärbt werden muss! Mit der richtigen Balayage-Technik ist es sogar möglich Volumen im Haar zu erzeugen - das ist besonders für Frauen mit dünnem Haar interessant.

 

TIPP für alle Frauen, die ihre Haare regelmässig färben und mit Spliss und Haarbruch zu kämpfen haben: Olaplex! Das Drei-Stufen-System gilt als echtes Wundermittel, das dank neuer Wirkstoffformel geschädigtes Haar von innen wieder aufbaut und den Glanz zurückbringt.

 

Für wen eignet sich die Balayage-Technik?

Balayage eignet sich für Blondierungen als auch für Colorationen von Braun bis Rot, für glattes oder lockiges Haar. Auch bei der Haarlänge gibt es nahezu keine Einschränkungen: Ob kurzer Pixie Cut, mittellange Haare, Bob oder lange Haare, die Balayage-Technik kann prinzipiell bei jeder Frisur eingesetzt werden. Der eindrucksvollste Effekt wird jedoch bei langem Haar erreicht, denn hier können die Strähnen besonders detailverliebt gesetzt werden. Unsere Empfehlung lautet daher ab schulterlangem Haar. Um die Babylights noch besser in Szene zu setzen und den Effekt der Highlights noch zu verstärken, stylen wir oft leichte Beachwaves zum Balayage-Look.

 

Balayage kann bei jeder Haarfarbe angewendet werden: Entweder man verleiht der Naturhaarfarbe einen Frischekick oder wagt einen völlig neuen Farbmix. Aktuell sind Karamelltöne in brünetten Haaren besonders gefragt, aber auch auffällig helle Strähnen oder grau gefärbte Haare. Es gibt keine feste Regel, deshalb steht ein Balayage-Look so gut wie jeder Frau.

 

Balayage im Vergleich zu Ombre: Was ist der Unterschied?

Der Balayage-Look basiert auf zarten Highlights, die Übergänge zur Ausgangsfarbe sind fliessend und meist nur wenige Nuancen heller. Beim Ombré Hair sind die Kontraste stärker. Die Haare werden meist von oben nach unten heller gefärbt - so ist die untere Haarpartie deutlich heller als die obere Haarhälfte. Es wird also nicht mit einzelnen Strähnen gearbeitet, sondern flächig coloriert. Die Haarfarbe wird auf etwa halber Höhe aufgetragen und bedeckt die Haarenden komplett. Somit ergibt sich ein markanter Two-Tone-Haarstyle.

 

Wer sich einen natürlichen Look wünscht, entscheidet sich also besser für einen soften Balayage-Effekt. Wer sich mehr Veränderung und stärkere Kontraste wünscht, ist mit Ombré- oder Two-Tone-Hairstyles gut beraten.

 

Balayage Blond

Blondem Haar kann man mit der Balayage-Technik einen Frischekick verleihen und tolle Farbakzente setzen. Karamelltöne in goldblonden Haaren oder platinblonde Strähnchen im dunkleren Naturhaar erzielen einzigartige Effekte und verleihen optisch mehr Volumen. Man spricht in dem Zusammenhang auch gerne von Bronde Hair!

 

Balayage Braun

Aktuell besonders angesagt: Karamell- und Rostbraune Highlights in brünettem Haar. Aber auch goldene Highlights sind gefragt und bilden einen tollen Kontrast, der dank der Freihandtechnik trotz allem nicht künstlich wirkt.

Kontakt

Dufourstrasse 131

8008 Zürich

Tel. 044 383 83 65

info@mauropera.ch

 

Forchstrasse 94

8008 Zürich

Tel. 044 380 28 86

info@mauropera.ch

 

Bahnhofstrasse 21

8703 Erlenbach

Tel. 044 912 24 44

info@mauropera.ch

Öffnungszeiten

Mo-Fr  9.00 Uhr - 18.30 Uhr

Sa       9.00 Uhr - 16.00 Uhr

In unserem Salon am Hegibachplatz bedienen wir Sie gerne von Di. - Sa..

Termine sind nach Vereinbarung auch ausserhalb der Öffnungszeiten möglich.

© 2021 by mauropera